Kategorien

73 Beiträge im Blog

Brief an die Lehrerin meines Sohnes

Meine Antwort an die Schule auf die Mitteilung, dass Nachholstunden für einen bestimmten Unterricht angekündigt werden und sie auf unsere Unterstützung hoffen: "Sehr geehrte Frau **********, damit bin ich nicht einverstanden und meine Unterstützung gilt meinem Sohn. Wenn Kinder nicht „kooperieren“ dann beruht das in den meisten Fällen auf einem Missverständnis über die Bedeutung von „Kooperation“. Diese setzt ...

Das heißt: Ich möchte bitte!

Du darfst auf keinen Fall sagen: Ich will! Das ist hier nicht gern gesehen! Das macht man nicht! Du musst auch mal an die anderen denken! Nimm dich nicht so wichtig! Ganz ehrlich...was hat uns geritten, so zu denken? Wenn mein kleiner Sohn vor mir steht und aus tiefstem Herzen schreit, weil er etwas jetzt will, dann geht mir das Herz ...

Liebeserklärung an unsere Kinder

Kinder halten das für möglich, was wir schon längst aufgegeben haben. Sie erinnern uns täglich daran, dass wir es uns bequem gemacht haben, im Sessel der erreichten Dinge. Machen einfach, was wir für unmöglich halten. Sehen die Möglichkeiten, wo wir glauben, dass es nicht geht. Sie sehen das, wofür wir schon blind sind. Wenn wir sie lassen! Oft beschränken wir sie, ...

Spielst du noch?

Spielen ist unser Ursprung. Spielen ist alles. Zielloses, zweckloses, absichtsloses Spielen. Ich muss zugeben, mir fällt es oft schwer. Lieber mache ich etwas „Richtiges“. Arbeite an der zielgerichteten Umsetzung eines Projektes. Spüre den Erfolg, wenn ich etwas fertig bekommen habe. Es fällt mir schwer, mich auf das sprunghafte Spiel meines kleinen Sohnes einzulassen. Und doch ist das kreative, selbstvergessene ...

Ich bin du!

Alles, was du an mir ablehnst, lehnst du in Wirklichkeit an Dir selbst ab! Alles, was dich an mir ärgert, ärgert dich eigentlich an Dir selbst! Wenn du mich siehst, erkennst du tatsächlich gerade einen Teil von dir. Du wirst niemals erfahren, wer ich wirklich bin, da du nicht in meiner Haut steckst. Du stellst auf Vermutungen ...

Demut

Demut vor dem Leben Demut vor den eigenen Herausforderungen Demut vor dem Weg, den andere gegangen sind Demut vor der Lebendigkeit der Kinder Demut vor der Natur und ihren explosiven Kräften und ihrem stoischen Gleichmut Demut vor dem eigenen Potential Demut vor der eigenen Macht Demut vor dem Wunder des Lebens Demut https://mannundvatersein.de/emde

Ich bin dein Konzept!

Wen siehst du? Bin ich der, den du dir vorstellst? Bin ich vielleicht ein Anderer? Wen siehst du ihn mir? So schnell geht es, dass wir meinen, den Anderen zu kennen, ihn einschätzen zu können, zu wissen meinen, woran wir sind. Egal, ob wir uns in jemanden verlieben oder jemanden treffen, der Ablehnung oder Unverständnis in uns auslöst. Wir ...

Let’s talk about…Empathie!

So rein definitionsmässig ist es die „Fähigkeit und Bereitschaft, Empfindungen, Emotionen, Gedanken, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen, zu verstehen und nachzuempfinden…Grundlage der Empathie ist die Selbstwahrnehmung – je offener eine Person für ihre eigenen Emotionen ist, desto besser kann sie auch die Gefühle anderer deuten.“ (Wikipedia) Ich frage mich, ob man Empathie im ...

Einheitsgrau

Das ist eben so! Das hat uns auch nicht geschadet! Da müssen sie eben durch! Hier im Kurhaus kam mir heute Morgen der Vergleich, dass es ähnlich zugeht, wie im Schlachthaus. Mir ist klar, dass das Bild drastisch ist. Aber wenn ich im Bereich der Rezeption sitze und wahrnehme, wie Eltern ihre Kinder an mir vorbei zerren, Schuldzuweisungen hageln, ...

Ordnung muss sein!

Ich denke sogar, dass „Ordnung ist“. Letztendlich ist alles in der Ordnung, die es gerade braucht. Auch wenn es nicht die „Ordnung“ ist, die wir uns vorstellen. Aber der Wahn, alles ständig „in Ordnung“ bringen zu wollen... Sterile Wohnungen, englische Rasenkanten, jeden Ast und jedes Blättchen wegräumen. Die Bekämpfung von allem, was „ausschert“; von allem Lebendigen. Es ist klar, dass ...