Kategorien

69 Beiträge im Blog

Deine Entscheidung, meine Entscheidung

Wie geht das eigentlich...gemeinsame Entscheidungen treffen? Immer wieder kommen wir an die Grenzen unserer Beziehungen, wenn wir Lösungen finden müssen, obwohl wir uns vielleicht völlig gegensätzlich positionieren. Dann setzt schnell der Kampf ein: Wer hat recht, wessen Lösung ist die bessere, was ist nachhaltiger, langfristiger, angenehmer? Wir werfen unsere Meinungen - wie wir etwas finden - mit in ...

Der beste Vater deiner Kinder!

Der beste Vater deiner Kinder! Er ist es. Er ist der beste Vater für deine Kinder. Er ist es deshalb, weil er der einzige Vater ist. Er muss nichts dafür tun, nichts leisten, nichts richtig machen, nichts so machen, wie du es dir vorstellst. Er ist perfekt. Er ist der perfekte Vater deiner Kinder. Also, lass ihn auch einfach mal machen. Er ...

Deine Angst, meine Angst

Hast du Angst um dein Kind? Wir alle werden diese Frage von Zeit zu Zeit mit „ja“ beantworten. Lies dir die Frage an dieser Stelle nochmals durch: Hast DU Angst um dein Kind? Es ist deine Angst. Bevor du deinem Kind sagst, wie es etwas besser machen, gar nicht machen, schnell machen, langsamer machen...irgendwie anders machen soll, ziehe ...

Dein Drama sei mit dir

Wir bringen unsere Dramen in jede Gemeinschaft ein. Das, was wir als Einzelne als Verletzungen erlitten haben, und was wir nicht aufgelöst haben, das bringen wir - mit uns zusammen - in jede Gemeinschaft ein. Das ist nicht schlimm; es ist einfach menschlich. Wir sollten uns dessen allerdings gewahr werden, wenn wir wirklich heilen wollen. Auch eine Partnerschaft ...

Festgefahren

​​Ein Aufenthalt in Irland hat mir eindrucksvoll gezeigt, wie stark jahrelang oder sogar jahrzehntelang erworbene Verschaltungen im Gehirn dich davon abhalten, etwas Neues zu lernen und dieses sogar leicht und selbstverständlich im Alltag einzubauen. ​​Hier ist es nur das Autofahren: Schulterblick links, Rückspiegel links, Schalthebel mit Links bedienen, Radfahrer schießen plötzlich links an dir vorbei, Abbiegen ...

Die Würde des Kindes…

Warum fällt es dir so schwer, deinem Kind seine Würde und seine Grenzen zu lassen und sie zu achten? Was hindert dich daran, es freizustellen von deinen Erwartungen? Wer bist du, dass du berechtigt bist, einen anderen Menschen zu erziehen? Wovor hast du Angst, wenn es darum geht, etwas anders zu machen, als bisher? Hast du schon einmal versucht, ...

Kinder brauchen Regeln! Seit eh und je!

Sie brauchen Grenzen. Vorgegebene Bahnen, auf denen sie sich bewegen dürfen. (Wer ausschert, wird verstoßen!) Manchmal brauchen sie Zwang – hat uns ja auch nicht geschadet. Später sind sie uns dankbar. Dass wir sie unter Umständen auch mal ein bisschen härter angefasst haben. Sie sollen es ja später mal leichter haben als wir! Und sie ...

Nicht so viel denken!

Schalt mal deinen Kopf aus. Probier doch mal was anderes. Einfach nicht immer alles zerdenken, zweifeln, zögern, sich Konsequenzen ausmalen, "was könnten die anderen denken" denken, "was wäre, wenn ich es mache/was wäre, wenn ich es nicht mache" denken... Versuch doch mal, deine innere – leise – Stimme laut werden zu lassen. Was ist dein erster ...

Nimmst du deinen Raum ein?

Seitdem ich Vater bin, fand ich die Vorstellung faszinierend: Wenn ein Kind auf diese Welt kommt, dann nimmt es einen Raum ein, der vorher nicht existierte. Es gab keinen physischen Raum, der für diesen Menschen vorgesehen war, keinen Körper, keine Äußerungen, Reflexionen, keine Gedanken, Gefühle, die von diesem Menschen ausgingen. Keinen Einfluss auf seine Umwelt. (mehr …)

Einfach mal machen lassen

Warum fällt es uns so schwer, unsere Kinder einfach mal in Ruhe zu lassen? Einfach spielen lassen, wenn sie gerade spielen. Einfach lesen lassen, wenn sie gerade lesen. Einfach malen lassen, wenn sie gerade malen. Einfach mal machen lassen, egal, was sie gerade machen oder wie sie es machen. Nicht immer gleich irgendwas besser wissen. Nicht immer gleich drüber reden, irgendwas ...